Skip to content

Ich krieg die Flattr

28. Mai 2010
Micropayment-Plattform

Micropayment-Plattform

Ich bin jetzt bei flattr. Seit heute angemeldet. Das bedeutet: Ihr könnt mich mikrobezahlen, wenn ihr glaubt, dass einer meiner Blogeinträge es wert ist, entlohnt zu werden. Es geht um ein paar Cent – und mir vor allem darum, eines der interessantesten User-Bezahlmodelle auszuprobieren. Ich habe selbst 8 Euro bei flattr eingezahlt und werde sie künftig an Menschen verteilen, deren Blogbeiträge mir weitergeholfen haben (und die ebenfalls flattrn). Wer mag: Einfach auf den Button am Ende meiner Blogbeiträge klicken. Danke für deine Spende.

Warum flattr? Habe zum Beispiel diesen Artikel über flattr und viele weitere auch über kachingle gelesen und dann entschieden, dass flattr mir vom System deutlich besser gefällt – weil es kleinteilig abrechnet und einzelne Inhalte bezahlbar macht (und  nicht einen ganzen Blog), weil der Name einprägsamer und die Optik ansprechender ist (ja, auch das „Gefühl“ spielte bei der Entscheidung eine Rolle).

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: