Skip to content

Blogger und Journalisten – so unterscheiden sie sich

26. Mai 2011
In diesem Blog wurde über die Bachelorarbeit berichtet.

In diesem Blog wurde über die Bachelorarbeit berichtet.

Beim Stöbern in meinem RSS-Reader mit Blogbeiträgen von gestern und vorgestern (ja, ich gestehe, ich lese im Netz auch Nachrichten von vorgestern) bin ich auf einen Beitrag beim geschätzten Blog t3n.de gestoßen, der sich kritisch – oder sagen wir darstellend und leicht wertend – mit einer Erhebung auseinandersetzt, die ich spannend finde: eine Erhebung, die herausfinden will, wie das Selbstbild von Bloggern und das von Journalisten ist, wie ihre Zeitaufteilung für ihre mediale Arbeit aussieht – und was die beiden Gruppen unterscheidet.

Ergebnisse: Blogger (wenngleich sie eine sehr heterogene Gruppe darstellen und außerdem eine Schnittmenge zur Gruppe der Journalisten besteht) wenden mehr Zeit für die Recherche (fast ausschließlich online) und fürs Kümmern um Kritik und Kommentare und Pflegen der Kontaktbasis auf als Journalisten, die wiederum viele Zeit mit technischen Dingen vergeuden verbringen.

Statistiken aus einer nicht repräsentativen Umfrage unter 126 Bloggern und weitere Details hier auf konjunkivist.de.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: