Skip to content

Aufenthaltsdauer: App schlägt Web

21. Juni 2011

Die mobile App, dieser Mikrokosmos, der auf der Basis des World-Wide-Web entstand und heute eine eigene Nebenwelt geworden ist, stellt ihre eigene Mutter mittlerweile in den Schatten. Die Online-User halten sich heute offenbar länger in mobilen Apps auf als im WWW selbst. Das geht zumindest aus dem Chart of the Day des Silicon Alley Insiders hervor, das jetzt auf Basis einer Erhebung von Flurry (zum Bericht über die Studie) angefertigt und veröffentlicht wurde. Nach deren Erhebungen war die Aufenthaltsdauer in Apps im Juni 2011 höher als im Web, während das Web bis Dezember 2010 noch recht deutlich die Nase vorne hatte. Aus den Messwerten, die Flurry offenbar mit einem eigenen Analyse-Tool erhoben hat, geht auch hervor, was die User in den mobilen Apps tun: 79 Prozent der Zeit, die die User in Apps verbringen, geht fürs Spielen (47 Prozent) und fürs Social Networking (32 Prozent) drauf. Nachrichten und der ganze andere Rest teilen sich die anderen 21 Prozent. Immerhin: Auf Nachrichten entfällt der größte Teil des Rests – 9 Prozent.

Diese Zahlen sind sicher nicht repräsentativ. Aber interessant allemal.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: