Skip to content

Medien-Podcasts: Das sind meine Top 5

8. November 2012
Podcast

Podcasts sind gut zum Zeitvertreib und zur Information, wenn man gerade nicht lesen kann.

Podcasts sind großartig. Wenn man Zeit hat, aber gerade nicht lesen kann: beim Autofahren, beim Sport, beim Einschlafen. Ich höre regelmäßig einige Medien-Podcasts. Da gibt es ein paar gute und ein paar weitere, die ich auch durchaus empfehlen würde. Weil es einen richtig, richtig guten gibt, bei dem es mir am Herzen liegt, dass ihn auch andere hören, schreibe ich hier mal meine Top 5 auf.

***

  1. medienradio: Ein groooooßartiger Podcast von Philip Banse (und Jana Wuttke), der leider viel zu selten neu kommt (das ist kein Vorwurf, das ist ein Kompliment!). Banse lädt jedes Mal eine Person zu einem extrem intensiven Gespräch ein, meistens auch noch zu Themen, die mich interessieren. Drei Folgen dieses Podcasts haben mich eigentlich dazu getrieben, mal in einem Blogeintrag eine Empfehlung auszusprechen: die jüngsten drei. Dabei hat Banse sich erst in einer zwei Folgen übergreifenden Ausgabe mit dem Journalisten Jens Weinreich unterhalten, der Sportfreunden in Deutschland und korrupten Sportbossen in der ganzen Welt bekannt sein dürfte. Denn Weinreich hat sich dem Thema „Korruption im Sport“ verschrieben und besetzt dort eine – kleine – Nische in der deutschen Medienszene  praktisch allein. Kein Wunder, dass er bei diesem Thema eine Menge zu erzählen hat. Das tat er auch, darum splittete Banse diese Ausgabe auf zwei Halbzeiten. Es geht um die Fifa und ihren Boss Blatter, um Doping im Radsport, um die Sportmedienszene in Deutschland, um Medien und Bloggen generell. Ein Gesamtpaket in einem hochinteressanten Gespräch. Und dann folgte in der jüngsten Folge ein neuer Höhepunkt: ein 90-minütiges Gespräch mit Stefan Plöchinger, Chefredakteur von sueddeutsche.de. Über Medienportale und die Re-Finanzierung des Journalismus‘, die Zukunft der Verlage, Leistungsschutzrecht, internationale und deutsche Entwicklungen, die Konkurrenzsituation zwischen den großen Playern in Deutschland, Qualitätsmedien, Chancen für neues Storytelling, die Möglichkeiten und Herangehensweise seines Teams an den Datenjournalismus (u.a. das Megaprojekt Bahnmonitor) und vielem mehr. Hörbefehl!
  2. wasmitmedien: Sorry, Herr Fiene, sorry, Herr Pähler! Ihr seid aber selbst Schuld: Das sehr geschätzte Radio- und Podcast-Magazin „Was mit Medien“ hat lange sommerpausiert. Das hat vermutlich auch mit dem Umzug aus Münster aus dem Studio des Campusradios „Radio Q“ zum DRadio zu tun, aber dadurch, dass „Was mit Medien“ lange nicht präsent war und Banse richtig gerockt hat, ist Platz 1 für euch zurzeit außer Schlagdistanz geraten.  „Was mit Medien“ ist dabei ganz anders als Medienradio: Es ist keine Ein-Thema-ein-Gast-Sendung, es ist ein unterhaltsames Magazin mit Beiträgen, Interviews, kleinen Zweigesprächen der beiden Moderatoren und vielem mehr. Nett, aber eben lange nicht mehr dagewesen. Ich bin gespannt auf die Rückkehr!
    ***
  3. Das Radio1 Medienmagazin: Moderator Jörg Wagner macht einmal pro Woche für den Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) eine einstündige(?) Mediensendung, die auch als Podcast im Netz zu saugen ist. Ergänzend zur Radiosendung gibt es darin sogar oft Bonusmaterial, längere Interviews oder ähnliches am Ende der ca. 30 Minuten. Kann man gut weghören, dreht sich um mehrere Themen, meistens sehr aktuell und nah dran am Geschehen. Greift große Medienthemen auf und ist kurzweilig, bisweilen hintergründig. Manchmal ein bisschen zu Berlin-lastig.
    ***
  4. B5 aktuell Medienmagazin. Ähnelt ein wenig dem Radio1-Magazin, ist aber nicht ganz so interessant, nicht ganz so unterhaltsam. Ist zudem etwas regional bayernlastig und ebenfalls nah am Geschehen durch das Aufgreifen aktueller Medienthemen.
    ***
  5. neunetzcast: Marcel Weiss betreibt unter neunetz.com ein Tech- und Digitaler-Wandel-Blog, auf dem zwangsläufig neben Startup-Unternehmen aller Art und Urheberrechts-Diskussionen auch Medienthemen aufgegriffen werden. Ist mir oft etwas zu techlastig, darum höre ich mir hier im Gegensatz zu den anderen Podcasts nicht jeder Folge an, sondern schaue immer mal wieder rein und gucke, ob es Ausgaben gibt, die mich thematisch interessieren. Dieser Podcast ist noch recht jung – und mit Potenzial ausgestattet!

Wer kennt noch Medien-Podcasts, die man sich anhören sollte? Ich freue mich auf Empfehlungen und Tipps hier in den Kommentaren, die zu meinem oben umrissenen Gusto passen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: